QM Hellersdorfer Promenade

Vierte Hellersdorfer Kulturexpedition

Unter dem Motto „Zurück in die 1920er Jahre“ nahm die vierte Hellersdorfer Kulturexpedition am 1. August 2020 Teilnehmende mit auf eine Reise ins vergangene Jahrhundert. Musik, Sport und Literatur sorgten für Unterhaltung, der neu umgestaltete Fritz-Lang-Platz lud zum Verweilen ein.

Weiterlesen

Die Spielplatzinitiative Marzahn hat am 23. Juli 2020 die neu erbaute Villa Akari eröffnet. Sie steht auf dem Abenteuerspielplatz Marzahn-West und soll als Spiel- und Lernort dienen.

Weiterlesen

Auch wenn die Berliner Schulen bereits Anfang August wieder starten, ist der Sommer 2020 noch lange nicht vorbei. Einige Quartiere nutzen die warmen Tage, um die Nachbarschaft mit vielseitigen Open-Air-Konzerten zu erfreuen. Wegen des Corona-Virus finden alle Veranstaltungen an der frischen Luft und...

Weiterlesen

Am 25. Juli 2020 veröffentlichte die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen die Ausschreibung von sechs Quartiersmanagements (QM) auf der Vergabeplattform des Landes Berlin. Gesucht werden Träger für die Quartiere Brunnenstraße, Moabit Ost, Soldiner Straße, Boulevard Kastanienallee,...

Weiterlesen

Was tun mit ausgedienten und kaputten Alltagsgegenständen? Das Projekt „ReMap“ von BUND Berlin e. V. hat sich dieser Frage angenommen und zeigt mit einer interaktiven Karte, wo Gegenstände umweltfreundlich entsorgt, repariert oder weitergegeben werden können.

Weiterlesen

Berliner Quartiersmanagement

Das Quartiersmanagement kümmert sich um den Erhalt und die Stärkung des nachbarschaftlichen Zusammenhaltes eines Stadtteils. Dazu gibt es unterschiedliche Projekte, Vorhaben und Maßnahmen mit einer Vielzahl von Partnern. EU, Bund und das Land Berlin finanzieren das Berliner Quartiersmanagement über das Programm "Sozialer Zusammenhalt", welches von 1999 bis 2019 "Soziale Stadt" hieß.


Logos der Organisationen, aus deren Mitteln das Quartiersmanagement finanziert wird: Europäischer Fonds für regionale Entwicklung, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen.

Termin-Empfehlungen

04. Sep

Perlenkiezfest 2020

Moabit Ost
20 Jahre QM
Beim jährlichen Perlenkiezfest auf der Birkenstraße können die kleinen und großen Kiezbewohnerinnen und –bewohner bunte Stände mit Spiel- und Bastelaktionen bestaunen und sich durch die kulinarischen Angebote probieren. Darüber hinaus informieren soziale Einrichtungen über ihre Programme und Musikerinnen und Musiker sorgen für die passende Unterhaltung. Damit das Straßenfest auch im Jahr 2020 vielseitig bleibt, sind alle Anwohnenden dazu eingeladen, die Feier mit ihren Ständen zu bereichern. Interessierte können sich kostenlos bis zum 29. Juli 2020 anmelden. Die coronabedingten Hygienemaßnahmen werden natürlich eingehalten.
27. Jul

Zuhause fern der Heimat

Werner-Düttmann-Siedlung
20 Jahre QM
Das Nachbarschaftshaus Urbanstraße zeigt bis zum 22. November 2020 eine Ausstellung mit Portraits von den Bewohnerinnen und Bewohnern des Graefekiezes. Der Fotograf Wolfgang Reiher beschäftigt sich in seinen Bildern mit den Themen „Heimat“ und „ Zuhause“.
22. Aug

Sperrmüll Aktionstag

Pankstraße
20 Jahre QM
Sie möchten mal wieder Ihren Keller leerräumen und Platz für Neues schaffen? Am 22. August können Sie kostenfrei Ihre alten Sachen loswerden. Die Berliner Stadtreinigung wird zwischen 8 und 12 Uhr im Bereich Schulstraße und Ruheplatzstraße vor Ort sein.

Projekt des Monats

Monat
Quartier QM Falkenhagener Feld Ost, QM Falkenhagener Feld West
Handlungsfelder Stadtteilkultur

FEX - Stadtteilzeitung Falkenhagener Express

Dem Engagement der Mitglieder des Bürger- u. Gemeinwesenvereins Falkenhagener Feld e.V. war es zu verdanken, dass 2005 der "Falkenhagener Express" auf die Schiene gesetzt wurde. Dank des ehrenamtlichen Engagements erscheint die Zeitung viermal jährlich in einer Auflage von 7.000 Exemplaren.

Stimme aus dem Quartier

Sükran Altunkaynak

Ich möchte, dass die geschichtsträchtige Wiesenburg, die viel menschliches Leid erfahren hat, sich zu einem Bildungs- und Kulturstandortort für lebenslanges Lernen umwandelt. Dieser soll für alle offen und diskriminierungsfrei zugänglich sein.