QM Werner-Düttmann-Siedlung

Ein Blick nach vorn

Mit dem Jahr 2020 bricht nicht nur ein neues Jahrzehnt an, sondern es endet am 31. Dezember 2020 auch das Quartiersmanagement-Verfahren für die Düttmann-Siedlung. Das heißt aber nicht, dass auch die vielen Kiez-Akteure ihre Arbeit einstellen – ganz im Gegenteil: die unterschiedlichen Angebote für die Bewohnerinnen und Bewohner werden bleiben. Das sind zum Beispiel der Dütti-Treff und die Düttiwerkstatt, die Kindergärten City und der Türkische Frauenverein Berlin.

Weiterlesen

Als Dank für das Engagement der Donaukiez-Bewohnerschaft organisierte das Quartiersmanagement Donaustraße am 30. Januar 2020 den traditionellen Neujahrsempfang und feierte gleichzeitig die Eröffnung des Nachbarschaftstreffs in den Räumlichkeiten des Vereins Sivasli Canlar.

Weiterlesen
QM Brunnenstraße

Beetpatenschaft

Das Projektteam „Brunnengärten 2.0“ plant im Frühjahr 2020, das Rosenbeet in der Swinemünder Straße zu verschönern und sucht dafür ehrenamtliche Personen für die Beetpflege.

Weiterlesen
QM Klixstraße / Auguste-Viktoria-Allee

Was ist Wahrheit?

Über Wahrheit wird viel gedacht und gesprochen, so auch im Quartier rund um die Auguste-Viktoria-Allee. Hier haben Schülerinnen und Schüler die Nachbarschaft unter dem Motto „Das kann ja wohl nicht wahr sein!“ interviewt. Die Ergebnisse präsentiert die „Allee der Wahrheit“ ab 27. Februar 2020.

Weiterlesen

Am 14. Januar 2020 hat der Senat beschlossen: Das Programm Sozialer Zusammenhalt (bis 2019 „Soziale Stadt“) fördert acht neue Stadtquartiere. Darüber hinaus erhält ein bereits bestehendes Quartier eine Gebietserweiterung. Die neuen Quartiersmanagements ersetzen neun Quartiere, bei denen die...

Weiterlesen

Berliner Quartiersmanagement

Das Quartiersmanagement kümmert sich um den Erhalt und die Stärkung des sozialen Zusammenhaltes eines Stadtteils. Dazu gibt es unterschiedliche Projekte, Vorhaben und Maßnahmen mit einer Vielzahl von Partnern. EU, Bund und das Land Berlin finanzieren das Berliner Quartiersmanagement über das Programm "Soziale Stadt".

Wir feiern in diesem Jahr den 20. Geburtstag vom Berliner Quartiersmanagement. Mehr über das Jubiläumsjahr erfahren Sie hier.


Logos der Organisationen, aus deren Mitteln das Quartiersmanagement finanziert wird: Europäischer Fonds für regionale Entwicklung, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen.

Termin-Empfehlungen

21. Feb

Happy Birthday!

Wassertorplatz
20 Jahre QM
Die Kultur- und Begegnungsstätte Bona Peiser feiert ihren zweiten Geburtstag. Die „Schnittstelle für Kunst-, Kultur- und Sozialangebote“, wie sie sich selbst nennt, entstand in der ehemaligen Stadtbibliothek in der Oranienstraße. Wassertor e.V., ein Träger aus der Nachbarschaft, füllt das Bona Peiser gemeinsam mit vielen Anderen mit einem bunten Programm. Der Geburtstag wird natürlich gebührend gefeiert, zum Beispiel mit dem Bona Stage.
18. Feb

Utopie / Realität

Richardplatz Süd
20 Jahre QM
Alle Anwohnenden, Gewerbetreibenden und Nutzenden des Böhmischen Platzes sind herzlich eingeladen, am 2. Workshop "Zusammen_leben am Böhmischen Platz" teilzunehmen. Es geht um die Umsetzung kleinerer Maßnahmen.
19. Feb

15 Jahre QM

Weiße Siedlung Dammweg
20 Jahre QM
Die Dammwegsiedlung / Weiße Siedlung feiert anlässlich ihres Ehrenamt-Empfangs 15 Jahre Quartiersmanagement. Ort ist die Mensa der Sonnen-Grundschule (Dammweg 228)

Projekt des Monats

Monat
Quartier QM Sonnenallee / High-Deck-Siedlung
Handlungsfelder Bildung, Ausbildung, Jugend, Arbeit und Wirtschaft, Öffentliche Räume

Neugestaltung des Schulhofs der Kepler-Oberschule

Der Sanierungsstau beim Schulhof der Kepler-Oberschule passte so gar nicht zu den Anstrengungen der Neuköllner Schule, sich weiter zu entwickeln. Als im Juli 2018 der erste Spatenstich erfolgte, wurde ein wichtiger Meilenstein der Schulentwicklung erreicht.

Stimme aus dem Quartier

"Für die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unserem Quartier sind der regelmäßige Austausch und die gegenseitige Unterstützung sehr wichtig. Das hilft uns in unserer Arbeit, stärkt unsere Rolle im Quartier, schafft gute Kontakte und macht Spaß."