Sozialer Zusammenhalt, QM Brunnenstraße

Hand in Hand für den Nachbarschaftstreff

Das Olof-Palme-Zentrum im Brunnenviertel ist ein Ort für den ganzen Kiez. Seit fünf Jahren ist das Haus in der Demminer Straße 28 der Anlauf- und Treffpunkt für Kinder und Jugendliche sowie für die erwachsene Nachbarschaft. Vielfältige Angebote richten sich an die verschiedenen Zielgruppen. Auch im Hintergrund gibt es eine gute Zusammenarbeit mehrerer Fördergeber, die das breit gefächerte Programm des Olof-Palme-Zentrums (OPZ) ermöglichen. Eine weitere gute Nachricht: Die Ressortübergreifende...

Weiterlesen

Sozialer Zusammenhalt

Gemeinsam durch die Krise

Im Auftrag des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) wurde im Mai 2020 deutschlandweit eine Befragung der Quartiersmanagements (QMs) zu den Folgen der Corona-Pandemie für die Arbeit vor Ort durchgeführt. Die Ergebnisse der Befragung werfen einen Blick auf die gegenwärtige Situation...

Weiterlesen
QM Marzahn NordWest

Ein-Fach kreativ

Im Hochhauscafé in Marzahn gibt es einen Nachbarschaftsladen der besonderen Art – kreative Köpfe können ihre Werke in Boxen und Fächern ausstellen und zum Verkauf anbieten. Eine neue Publikation stellt regelmäßig die Kreativen und deren Stücke vor.

Weiterlesen
QM Soldiner Straße

Schriftzug mit Charakter

Das Quartiersmanagements (QM) Soldiner Straße glänzt nun mit einem eigenen einzigartigen Schriftzug. Nach verschiedenen Treffen und einem regen Ideenaustausch mit dem Atelier Belaplume hat das QM-Team eine Typografie gefunden, die den Charakter des Soldiner Kiez einfängt.

Weiterlesen
QM Falkenhagener Feld West

Malwettbewerb für Kinder

Sechs Wochen voller Freizeit liegen vor den Berliner Kindern und Jugendlichen - die Sommerferien in der Hauptstadt haben begonnen. Pünktlich dazu startet im Falkenhagener Feld Quartier ein Malwettbewerb. Zum Thema „Mein Sommer im Kiez“ können sich Kinder bis 13 Jahren kreativ ausleben und mit etwas...

Weiterlesen

Berliner Quartiersmanagement

Das Quartiersmanagement kümmert sich um den Erhalt und die Stärkung des nachbarschaftlichen Zusammenhaltes eines Stadtteils. Dazu gibt es unterschiedliche Projekte, Vorhaben und Maßnahmen mit einer Vielzahl von Partnern. EU, Bund und das Land Berlin finanzieren das Berliner Quartiersmanagement über das Programm "Sozialer Zusammenhalt", welches von 1999 bis 2019 "Soziale Stadt" hieß.


Logos der Organisationen, aus deren Mitteln das Quartiersmanagement finanziert wird: Europäischer Fonds für regionale Entwicklung, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen.

Termin-Empfehlungen

17. Jul

Stadt der Zukunft

Hellersdorfer Promenade
20 Jahre QM
Wie sieht die Stadt der Zukunft aus, wenn sie aus 113 000 Parketthölzchen entsteht? Rund 50 Kinder werden sich dieser Frage während der Forscherwoche des Bildungscampus Kastanie widmen und in kleinen Gruppen an einer zukünftigen Stadt arbeiten. Im Anschluss können Zukunftsenthusiasten im Kiezgarten Kastanie die entstandenen Bauwerke betrachten, sie auf den Stabilitätsprüfstand stellen und bei Lust und Laune „Bauschutt“ aufräumen. Die Stadt der Zukunft besteht aus mehreren Einrichtungen rund um die Kastanienallee in Hellersdorf Nord - ein Bildungscampus, um Bildung im Quartier zu fördern.
06. Jul

Elternworkshop

Hellersdorfer Promenade
20 Jahre QM
Was sind die aktuellen Probleme der Eltern in der Zeit der „Corona-Krise“ und wie gehen sie damit um? Im Rahmen des Bildungscampus Kastanie können sich Mütter und Väter in Onlineworkshops über Erziehungsthemen austauschen und somit wieder gestärkt in den Alltag starten. Die Zugangsdaten zum Zoom-Meeting erhalten Interessierte nach einer telefonischen Anmeldung.
14. Jul

„Hotels“ für die Wildtiere

Mariannenplatz
20 Jahre QM
Im Kreuzberger Curioso Kinderlabor können Kinder zwischen 8 und 12 Jahren Fledermauskästen, Igelhäuschen und Insektenhotels als neue Lebensräume für Wildtiere bauen. Eltern können ihre Kinder per E-Mail anmelden.

Projekt des Monats

Monat
Quartier QM Lipschitzallee / Gropiusstadt
Handlungsfelder Sport und Freizeit

Kooperationsverbund ALBA Gropiusstadt

Überdurchschnittlich viele Gropiusstädter Kinder sind übergewichtig und zeigen Auffälligkeiten bei der Hand-Augen-Koordination der so genannten Visuomotorik. Dem Bewegungsmangel dieser Kinder will der Basketball-Verein ALBA Berlin mit dem Kooperationsverbund in der Gropiusstadt entgegenwirken.

Stimme aus dem Quartier

ALBA bringt sportlichen Enthusiasmus in die Gropiusstadt und uns unserer Vision von einem bewegten und sportbegeisterten Stadtteil näher.